Haarpflege: So schützen Sie Ihre Haare im Sommer

Sie wissen sicherlich, dass die Haare im Sommer eine spezielle Pflege erfordern. Die Haare sind nämlich an heißen Tagen der Wirkung der Sonne besonders ausgesetzt, was bewirkt, dass sie glanzlos, kraus und spröde werden. Prüfen Sie also, wie Sie Ihre Haare im Sommer schützen sollten!

Die Haare sind trotzt allen Anscheins gegen die Wirkung der Sonne nicht resistent. Obwohl die Sonnenstrahlen ihnen einen natürlichen Glanz und schöne Reflexe verleihen, schaden sie ihnen zugleich. Solche Schäden merken wir jedoch erst nach einiger Zeit, deshalb ist der negative Einfluss der Sonne anscheinend gering.

Besonders blonde und helle Haare sind für die Wirkung der Sonnenstrahlen anfällig. Solche Haare haben nämlich zu wenig Melanin – das ist ein natürlicher Farbstoff, der den Haaren den Schutz sichert. Natürlich dunkle Haare haben von Natur aus einen besseren Schutz, aber das bedeutet nicht, dass solche Haare keine Pflege erfordern. Sowohl helle Haare (feine Haare) sowie dunkle Haare (dicke Haare) brauchen eine spezielle Pflege, die im Sommer auf dem Schutz basiert.

Sie sollten also ein paar Tricks kennenlernen, die für Ihre Haare auf beste Art und Weise sorgen. Das stimmt, dass die Haare im Sommer eine spezielle Pflege brauchen, besonders dann, wenn Sie im Herbst schöne und glanzvolle Haare haben wollen. Unten finden Sie geprüfte Methoden, die Ihren Haaren den Schutz an heißen Tagen sichern.

WIE SOLLTEN SIE DIE HAARE VOR DER SONNE SCHÜTZEN?

1. Wichtig ist der Schutz – Hut, Kappe oder Kopftuch

Die einfachste Methode sind natürlich Kappen, Kopftücher und Hüte. Früher waren weibliche Sonnenschirme und große Hüte schwer angesagt, aber heutzutage können Sie mit Erfolg leichte Strohhüte und bunte Kappen wählen. Das ist eigentlich unwichtig, welche Kopfbedeckung Sie wählen – Ihre Kopfbedeckung muss vor allem die Haare schützen. Der Stoff sollte darüber hinaus leicht und luftdurchlässig sein.

2. Wählen Sie die Pflegeprodukte aus der Sommerlinie

Immer dann, wenn Sie auf eine Kopfbedeckung verzichten müssen, können Sie für Ihre Haare auf eine andere Weise sorgen. Auf dem Kosmetikmarkt gibt es viele Produkte, die speziell für die Haarpflege an heißen Tagen empfohlen werden. Das sind in der Regel Sprays, Spülungen und Haarlotionen, die einen UV-Filter enthalten, der die Sonnenstrahlen reflektiert. Solche Produkte enthalten häufig natürliche Extrakte aus Kamille, Nüssen, Aloe, Avocado, Weide oder Bernstein. Alle diese Inhaltsstoffe haben eine sehr wichtige Eigenschaft – sie schützen vor schädlichen Faktoren, spenden Feuchtigkeit und verlangsamen den Alterungsprozess.

3. Den besten Schutz sichern natürliche Öle

Wenn Sie keine synthetischen Produkte mit Alkoholen, Silikonen und anderen, unnötigen Substanzen verwenden wollen, sollten Sie sich dann für natürliche Öle entscheiden. Sie können sie mit Erfolg als selbstständige Produkte verwenden. Vor der UV-Strahlung schützen am besten solche Öle wie: Himbeersamenöl, Weizenkeimöl und Mandelöl. Alle diese Öle sind billig und leicht erhältlich.